Aktuelles

Laptops, Tablets, Smartphones – seit das Internet immer mobiler geworden ist, wird es von sehr vielen Menschen täglich für Kommunikation und Informationsbeschaffung genutzt. Wir googlen nach Begriffen oder sprechen mit virtuellen Damen namens Siri, Alexa & Co. Wir rufen Unternehmenswebsites auf, um uns über Angebot, Firmenphilosphie sowie Kontaktwege zu informieren. Und wir lassen uns von aktuellen Meldungen jeder Wichtigkeitsstufe regelrecht überfluten. Unsere Kommunikation läuft über E-Mails, Textnachrichten, Chats und soziale Netzwerke, während wir mobil bleiben. Läuft, oder?

Angesichts dieses gewichtigen Informations- und Kommunikationsangebots kann sich schon mal die Frage aufdrängen: Warum noch telefonieren? Und speziell: Warum noch über das Telefon informieren?

Tatsächlich wird aber in der Praxis noch immer sehr viel telefoniert. Ganz klar: Wenn Kommunikation schnell und effizient sein soll, stößt man mit der Texterei schnell an die Grenzen – spätestens dann, wenn die Messages scheinbar endlos hin und hergehen. Darüber hinaus schränken aber auch gesetzliche Richtlinien unsere mobile Internetnutzung ein. So ist z. B. die Nutzung des Smartphones während des Autofahrens aus triftigem Grund verboten.

Der Griff zum Telefonhörer erleichtert vieles und hilft, effizienter zu kommunizieren. Gerade zur Beschaffung von Informationen wird daher das Telefon noch immer sehr geschätzt. Und dafür sprechen gute Gründe!

1. Sicherheit

Fake-Seiten, Phishing-Mails, Hacker-Angriffe – die Vielfalt an manipulativen Angriffen im Internet machen uns immer wieder bewusst, dass das Internet nicht immer die absolut zuverlässige Informationsquelle ist, die sie oberflächlich zu sein vorgibt. Die Anwahl einer vertrauten Telefonnummer und die wohlbekannte Ansagestimme langjähriger Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter sind hingegen eine andere Sicherheitsstufe.

Wie zuvor erwähnt, zählt zum Sicherheitsaspekt auch die mobile Nutzung von Kommunikationsgeräten im Auto – Don´t text and drive! Verlassen Sie sich lieber auf die Tonspur und nutzen Sie die Zeit, die Sie mit Autofahrten verbringen, viel effektiver für beispielsweise Telefonkonferenzen oder eben telefonische Informationsbeschaffung!

2. Verbindungsqualität

Mobil im Auto oder Zug unterwegs? Kein funktionierendes WLAN weit und breit? Die aufgerufene Website lädt und lädt nicht? Während die Verbindungsqualität bei mobiler Nutzung aus verschiedenen Ursachen häufigen Schwankungen unterworfen ist, zeichnet sich die Telefonie in der Regel durch eine durchweg recht stabile Verbindung aus. Wenn es also im Internet mal wieder gar nicht vorwärts geht, sind wir heilfroh, auf das "gute alte" Telefon zurückgreifen zu können.

3. Schnelligkeit und Effektivität

Wie die schon erwähnte Kommunikation, so kann auch die Informationsbeschaffung im Speziellen über das Telefon viel schneller und effektiver verlaufen. Wie lange brauchen wir manchmal, bis wir auf einer Website die von uns gesuchte Information tatsächlich finden, auch trotz Suchfunktion? Wenn dann noch zu jedem Thema ein eigener Weblink hinterlegt ist, verlieren wir schnell den Überblick. Auch beim Aufrufen des internen Intranets erschwert der Umweg über ein erforderliches Log-In den Zugriff auf benötigte Daten und Informationen.

Ein Infotelefon, das für verschiedene Themen bestimmte Rufnummern zur Verfügung stellt, liefert die gewünschten Antworten prompt und gezielt. Natürlich erfolgt auch die effiziente Erstellung der Nachrichten einfach per Telefon oder vorbereiteter Sprachkonserve!

4. Reichweite

Nun mal aus der Sicht des Informationsanbieters betrachtet: Interessenten können aus allen Bevölkerungsschichten stammen, mit unterschiedlichsten Medienvorlieben und Erfahrungswerten. Wer also möglichst viele seiner Interessenten erreichen will, muss Informationen daher kundenfreundlich auf verschiedenen Medienwegen zur Verfügung stellen.

Fazit

Denken Sie nicht nur ans Internet, sondern planen Sie telefonische Kommunikation und Informationsbeschaffung bewusst ein.

Das Infotelefon ist das ideale Medium, um einer definierten Zielgruppe einfach, effektiv und zuverlässig qualifizierte Informationen zur Verfügung zu stellen. Ob als Teil eines breiten Medienangebots oder – wo es passt – auch als einzige Informationsquelle. Telefonieren kann schließlich tatsächlich jedes Kind.


Stadtwerke Auskunfts Hotline

Neben vielen anderen Einsatzbeispielen haben wir auch zu diesem Thema  eine kurzweilige Minigeschichte für Sie vorbereitet:

Zur Minigeschichte

Mitglied- und Partnerschaften

Akzeptieren

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzererfahrung. Sie können den Umgang mit Cookies in Ihren Browsereinstellungen festlegen.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Eingeloggte Partner sehen mehr!

Als registrierter und angemeldeter Partner haben Sie Zugriff auf zusätzliche Inhalte. So bekommen Sie hier zum Beispiel spezielle News für Partner angezeigt.

Registrieren Sie sich jetzt  und  Melden Sie sich an

Selbsttest für das Modul des Monats Januar

Das DAKS-Funktionsmodul 'E-Mail-Versand' könnte interessant für Sie sein, wenn...

  • Sie sicherstellen möchten, dass eine Rundrufinformation bestimmte Teilnehmer auf jeden Fall erreicht – unabhängig davon, ob diese den Rundruf aktiv entgegennehmen konnten oder nicht.
  • Sie möchten, dass Empfänger, die einen Rundruf positiv quittiert haben, die Möglichkeit haben, den Inhalt des Rundrufs auch in Nachhinein jederzeit abzurufen, z. B. bei längeren Texten oder komplexeren Detailinformationen.
  • Sie die Möglichkeit haben möchten, einem oder mehreren Verantwortlichen die wichtigsten Rundrufergebnisse umgehend in einer kurzen E-Mail-Zusammenfassung zur Verfügung zu stellen, z. B. um sicherzustellen, dass eine wichtige Aufgabe übernommen wurde.
  • Sie möchten, dass einem oder mehreren Verantwortlichen automatisch ein vollständiges Rundrufprotokoll zugesendet wird, z. B. zu Dokumentationszwecken.

Wenn Sie auch nur einer der obigen Aussagen zustimmen konnten, kann sich die Erweiterung 'E-Mail-Versand' bereits für Sie bezahlt machen!

Kontaktieren Sie Ihren Händler und profitieren Sie in Zukunft von noch effizienteren und verlässlicheren Arbeitsabläufen dank DAKS!

Selbsttest für das Modul des Monats Februar

Das DAKS-Applikationsmodul 'Infotelefon' könnte interessant für Sie sein, wenn...

  • Sie in bestimmten Situationen oder bei bestimmten Ereignissen regelmäßig wiederkehrend ein hohes Anrufaufkommen bewältigen müssen, um überwiegend ähnliche Fragen zu beantworten (z. B. um laufend über den aktuellen Stand einer Verkehrslage, Wetterlage oder Störungsbehebung zu informieren).
  • Sie die Möglichkeit brauchen, internen und externen Anrufern in der gleichen Situation unterschiedliche Ansagen zur Verfügung zu stellen.
  • Sie generell Ihren Anrufern ermöglichen wollen, mehr als nur eine Ansage zu hören, auch dialoggeführt. Z. B. Programmhinweise, Meldungsverläufe oder Meldungen zu verschiedenen Themen.
  • Sie Anrufern ermöglichen wollen, vorangegangene Rundrufe nochmal anzuhören – inklusive erneuter Display-Text-Übertragung.
  • Sie wiederkehrende Ansagen vorbereiten und zum regelmäßigen Gebrauch hinterlegen wollen, z. B. "Keine Störung", "Störung", "Mittagspause", usw.
  • Sie zeitgesteuert unterschiedliche hinterlegte Ansagen abspielen wollen.
  • Sie zusätzlich ad hoc aktuelle Ansagen aufnehmen und abspielen wollen.
  • Sie Live-Übertragungen per Telefon ermöglichen wollen, z. B. bei Tagungen, Betriebsversammlungen und Vorstandssitzungen.
  • Sie über eine Telefonnummer generell Audioquellen zur Verfügung stellen wollen, z. B. Mikrofone, Radiosender, etc

Wenn Sie auch nur einer der obigen Aussagen zustimmen konnten, kann sich das Applikationsmodul 'Infotelefon' bereits für Sie bezahlt machen!

Kontaktieren Sie Ihren Händler und profitieren Sie in Zukunft von noch effizienteren und verlässlicheren Arbeitsabläufen dank DAKS!

Selbsttest für das Modul des Monats März

Das DAKS-Erweiterungsmodul 'DAKS Customized Operator' könnte interessant für Sie sein, wenn...

  • Sie für ein Ereignis komplexe Abläufe auslösen müssen, z. B. mehrere Rundrufe gleichzeitig mit unterschiedlich kombinierten Ansagekonserven.
  • Sie mit weniger Klicks schnell und optimiert Prozesse auslösen wollen.
  • Ereignisse in Ihrem Unternehmen durch hohe Wichtigkeit häufig zu angespannten Situationen führen, in denen Fehler passieren könnten.
  • Sie Ihre Mitarbeiter durch intuitive und sichere Bedienung in der verantwortlichen Durchführung ihrer Aufgabe unterstützen möchten.
  • Sie Bedienoberflächen nach Ihrem eigenen Bedarf gestalten wollen, z. B. branchen- oder fachspezifische Optik für eine bessere Identifizierung mit der Bedienung.
  • Sie grafische Elemente, wie z. B. Lagepläne oder Grundrisse, auf Ihren Bedienoberflächen abbilden wollen.
  • Sie regelmäßige Übungen mit DAKS noch bequemer durchführen wollen.
  • Sie Prozesse häufig anpassen müssen, z. B. durch Ablaufoptimierung oder sich ändernde Bedingungen

Wenn Sie auch nur einer der obigen Aussagen zustimmen konnten, kann sich das Applikationsmodul 'Infotelefon' bereits für Sie bezahlt machen!

Kontaktieren Sie Ihren Händler und profitieren Sie in Zukunft von noch effizienteren und verlässlicheren Arbeitsabläufen dank DAKS!

Selbsttest für das Modul des Monats April

Das DAKS-Erweiterungsmodul 'DAKS Desktop Client' könnte interessant für Sie sein, wenn...

  • Sie in Ihrem Unternehmen / Ihrer Organisation Arbeitsplätze mit Kundenkontakt / Publikumsverkehr haben. (z. B. Behörden, Bürgerbüros, Jobcenter, Geldinstitute, Einkaufseinrichtungen, Notaufnahmen, Pforten oder Rezeptionen)
  • Sie eine besonders unauffällige Alarmierungsmöglichkeit brauchen, z. B. um bei eskalierenden Kundengesprächen „wie zufällig“ Kollegen dazu zu holen, ohne den Kunden mit einer offensichtlichen Alarmauslösung zu brüskieren.
  • Sie eine Alternative oder Ergänzung zu physischen Notfallknöpfen –hebeln oder –pedalen suchen, z. B. weil diese zu auffällig, unpraktisch, störend oder aus anderen Gründen nicht ausreichend sind.
  • Sie eine einfach zu realisierende Notknopflösung bevorzugen und zusätzliche Verkabelungen und Anschluss-Installationen vermeiden wollen oder müssen.
  • Sie die Alarmierung eines Mitarbeiters an die Kollegen in benachbarten Büros sowohl an deren Telefone als auch an die Bildschirme leiten wollen inklusive einer genauen Information, wo sich die um Hilfe bittende Person befindet.
  • Sie auf eine detaillierte Protokollierung sämtlicher Alarmprozesse Wert legen, z. B. um diese in eskalierten Fällen als Beweismittel für Strafprozesse gegen Gewalttäter hinzu zu ziehen.

Wenn Sie auch nur einer der obigen Aussagen zustimmen konnten, kann sich das Erweiterungsmodul 'DAKS Desktop Client' bereits für Sie bezahlt machen!

Kontaktieren Sie Ihren Händler und profitieren Sie in Zukunft von noch effizienteren und verlässlicheren Arbeitsabläufen dank DAKS!

Selbsttest für das Modul des Monats Mai

Das DAKS-Applikationsmodul 'Anwahlprofile' könnte interessant für Sie sein, wenn...

  • Sie Service-, Auskunfts- oder andere (auch interne) Hotlines anbieten.
  • Sie in Ihrem Unternehmen / Ihrer Organisation Bereitschaftsdienste eingerichtet haben.
  • Sie oder Ihre Mitarbeiter mit einer Rufnummer auf mehreren Endgeräten erreichbar sein sollen, z. B. für eine bessere Mobilität, „Flexible Offices“, usw.
  • Bestimmte Rufnummern nur von vordefinierten, berechtigten Teilnehmern erreicht werden sollen, z. B. VIPs, Entscheider, usw.

Wenn Sie auch nur einer der obigen Aussagen zustimmen konnten, kann sich das Applikationsmodul 'Anwahlprofile' bereits für Sie bezahlt machen!

Kontaktieren Sie Ihren Händler und profitieren Sie in Zukunft von noch effizienteren und verlässlicheren Arbeitsabläufen dank DAKS!