Anmelden / Registrieren

Anwendungsbeispiele

So wird DAKS eingesetzt

Serviceaufträge

Durchleitung von Serviceaufträgen aus Hotel-Logistiksystemen an mobiles Servicepersonal

MEHR ERFAHREN

Notfall-Evakuierung

Gezielte Gebäudeevakuierung mit Segmentierung - z. B. bei Feuer oder Bombendrohungen

Sicherheit für die Gäste

Stille Alarmierung und segmentierte Gebäudeevakuierung

Sich sicher zu fühlen, das ist eine Grundvoraussetzung für einen erholsamen Hotelaufenthalt. Für den Schutz und das Wohlbefinden der geschätzten Gäste zu sorgen, lautet daher der grundsätzliche Auftrag an jeden Hotelbetrieb.

Entstehen durch Brände oder andere kritische Situationen Bedrohungen für Hotelgäste und Mitarbeiter, ist es entscheidend, diese zügig und zuverlässig, aber auch ruhig und besonnen in Sicherheit zu bringen. Doch gerade in Krisensituationen kann bei den Mitarbeitern leicht Stress und Unsicherheit entstehen, wenn sie für die Umsetzung der teilweise sehr komplexen Notfallabläufe verantwortlich sind oder Routine durch regelmäßige Übungen fehlt.

Ein effizientes und leistungsfähiges System zur Unterstützung von Alarm- und Evakuierungssituationen entschärft solche Situationen diskret und ermöglicht den Verantwortlichen die souveräne Durchführung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen.

Unsere Lösung

Um in Bedrohungsfällen alle Gäste ruhig, organisiert und zuverlässig in Sicherheit zu bringen, lassen sich im DAKS sogenannte „stille Alarme“, Liftalarme und segmentierte Evakuierungsszenarien vorbereiten.

Niemand wird vergessen – niemand wird verletzt

Der „stille Alarm“ sorgt in großen Häusern dafür, dass wirklich jede Person auf den Zimmern erreicht und gesichert wird. Zusätzlich zu den Sirenen auf dem Gang warnt DAKS die Hotelgäste hierbei durch einen Anruf auf Ihrem Zimmertelefon. Dabei werden sie per Ansage angewiesen, das Gebäude auf einem bestimmten Weg zu verlassen.

Auf diese Weise kann optimal nachvollzogen und überblickt werden, welche Personen vom DAKS erreicht wurden und welche nicht. Anhand der nicht entgegengenommenen Warnanrufe können die Sicherheitskräfte abschätzen, wo und wieviel Handlungsbedarf noch besteht, wieviele Helfer dafür benötigt werden, und in welchen Zimmern eventuell Personen in Sicherheit gebracht werden müssen.

Die idealerweise mit Headsets ausgestatteten Rettungshelfer werden dabei in eine Telefonkonferenz zusammen mit dem verantwortlichen Manager geschaltet, so dass Informationen über den Evakuierungsfortschritt laufend ausgetauscht und aktualisiert werden können. Gerade auch bei Verbindungsabbrüchen – die beispielsweise durch Funkschatten hinter Stahlbetondecken oder Metalltüren auftreten können - baut DAKS selbständig die Konferenzschaltung immer wieder auf und erhält so die Kommunikation aufrecht. Die Sicherheitskräfte können sich voll und ganz der Rettung der Gäste widmen.

Ruhe und Ordnung bei einer Evakuierung

Die Segmentierung von Alarm und Evakuierung ermöglicht es, gezielt auf unterschiedliche Gefahrensituationen und Gefahrenorte zu reagieren und eventuelle Staus oder Panik bei der Gebäuderäumung zu vermeiden. Aufgrund von Stockwerken und Brandabschnitten werden dabei im DAKS verschiedene Gebäudesegmente vorbereitend definiert.

Bei einem Gebäude- oder Feueralarm nimmt DAKS direkt von der Brandmeldeanlage ein entsprechendes Signal entgegen und fördert daraufhin die geordnete Räumung des direkt vom Brand betroffenen Bereiches sehr effektiv durch gezielte Ansagen. So erhalten die Gäste über eingebundene Lautsprecher wichtige Hinweise über den Rettungsweg und darüber, wie sie sich verhalten sollen. Die Gäste der übrigen gefährdeten Gebäudeabschnitte werden in gleicher Weise mit Ansagen in einer bestimmten Reihenfolge über die jeweiligen Rettungswege aus dem Haus geleitet. Weiterhin unterstützt DAKS die Evakuierung, indem er Steuersignale an Fluchtwegstüren und Fahrstühle leitet.

Sicheres Handeln in der Krise – effizientes Vorbeugen im Alltag

Darüber hinaus sorgt DAKS schon im Vorfeld dafür, dass manch gefährliche Situation gar nicht erst entsteht oder eskaliert: So meldet er wenn besonders wichtige Zugänge (z.B. Personaltüren) offenstehen und Unbefugten Zutritt gewähren oder leitet Alarme bei Störungen der Haustechnik und der Brandmeldeanlage automatisch an den technischen Dienst.

Über eine Paniktaste an der Rezeption können die Empfangsmitarbeiter zudem bei Bedrohungen im Lobbybereich vordefinierte Funktionen im DAKS abrufen und so schnell und effektiv die richtigen Zielgruppen wie Haussicherheit, Sicherheitskräfte und Polizei alarmieren und mobilisieren.

Ihr Nutzen

Für die Notfälle gut vorbereitet zu sein und die entsprechenden Szenarien regelmäßig üben können - das ist einer der zentralen Vorteile beim Einsatz von DAKS. Denn in heiklen Situationen verhindert eine gute Vorbereitung, Organisation und Automatisierung der Informations-, Alarm- und Evakuierungsabläufe, dass durch Stress Fehler mit möglicherweise ernsten Folgen und Eskalationen entstehen.

Im Alarmfall erledigt DAKS als verlässlicher Helfer im Hintergrund viele dringende Aufgaben gleichzeitig und verlässlich. Die Möglichkeit der Alarmbestätigung sowie automatisierte Telefonkonferenzschaltungen verschaffen dabei einen ständigen Überblick über den gesamten Prozess, der zudem vollständig protokolliert wird. 

  • Die Mitarbeiter können üben und sind auf einen Ernstfall gut vorbereitet.
  • Die Mitarbeiter strahlen gegenüber Gästen Sicherheit aus und können schnell und souverän handeln.
  • Gäste werden zügig, effektiv und verlässlich in Sicherheit gebracht.
  • Fehler, Eskalationen und Panik werden weitestgehend vermieden.
  • Komplexe Evakuierungsprozesse werden vereinfacht und beschleunigt.
  • Die Sicherheit und Reputation des Hauses wird erhöht.

Darüber hinaus hilft DAKS, die Gesamtbetriebskosten zu senken, indem er die vorhandene IT- und Telekommunikations-Infrastruktur perfekt integriert, das ganze Spektrum an verschiedenen Kommunikationsaufgaben im Hotelalltag wie auch in Notfallsituationen zuverlässig übernimmt, und damit die Servicequalität wie auch die Sicherheit des Hauses durch effiziente Abläufe erhöht.

DAKS ist vielseitig einsetzbar – nicht nur in Notfällen, sondern auch für Übungen sowie alltägliche Kommunikationsaufgaben im Tagesgeschäft.
Gestalten und kombinieren Sie mit DAKS beliebige Einsatzszenarien individuell nach Ihrem Bedarf – DAKS hilft helfen!

So nutzen unsere Kunden DAKS

Anwenderberichte: Profitieren Sie von den Erfahrungen zahlreicher zufriedener Kunden
Wenn sich die Gäste im Riffelalp Resort erholen, dann sollen sie nichts spüren von den komplexen Abläufen hinter den Kulissen eines der exklusivsten Hotels in Zermatt, das unter dem Namen Grand Hotel Riffelalp bereits im Jahr 1884 eröffnet wurde...

Mitglied- und Partnerschaften

Akzeptieren

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzererfahrung. Sie können den Umgang mit Cookies in Ihren Browsereinstellungen festlegen.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.